DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die powernovo GmbH (im Folgenden "Wir") ist als Betreiber der Website www.powernovo.de verantwortlich für die personenbezogenen Daten der Nutzer der Website (im Folgenden "Sie") im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ("DSGVO").
Wir schützen Ihre Privatsphäre und Ihre personenbezogenen Daten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Datenschutzvorschriften, insbesondere der DSGVO. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben, verarbeiten und nutzen, und welche Rechte Ihnen als betroffene Person zustehen. Wir bitten Sie daher, die nachfolgenden Ausführungen sorgfältig zu lesen.

1. NAME UND KONTAKTDATEN DES FÜR DIE VERARBEITUNG VERANTWORTLICHEN UND DES BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch:
powernovo GmbH
Nedderfeld 91
22529 Hamburg
Vertreten durch den Geschäftsführer Björn Heilmann
Telefon: +49 40 696 301 3905
E-Mail: info@powernovo.de 

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.
Den betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgendem Kontakt:

Datenschutzbeauftragter der powernovo GmbH
c/o beck Service GmbH
Ericusspitze 4
20457 Hamburg
E-Mail: datenschutz@powernovo.de
Telefon: 040 301007-0

2. ERHEBUNG UND SPEICHERUNG PERSONENBEZOGENER DATEN SOWIE ART UND ZWECK VON DEREN VERWENDUNG

a) Beim Besuch der Website:

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität,
  • weitere administrative Zwecke.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben gelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

b) Bei Kontaktaufnahme (telefonisch, postalisch, per E-Mail):

Für Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns telefonisch, postalisch oder per E-Mail zu kontaktieren, z.B. an info@powernovo.de. Dabei verarbeiten wir die von Ihnen im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten für die Beantwortung Ihres Anliegens. Hierfür benötigen wir von Ihnen Ihren Namen sowie eine Kontaktmöglichkeit (z.B. Telefonnummer oder E-Mailadresse). Weitere Angaben zu Ihrem Anliegen können Sie freiwillig tätigen.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf der Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Bitte berücksichtigen Sie, dass der Austausch per E-Mail aus technischen Gründen stets das Risiko einer unerwünschten Offenlegung von Inhalten gegenüber Dritten birgt. Grundsätzlich übersenden wir Ihnen daher E-Mails zwar transportverschlüsselt. Aus technischen Gründen kann es aber sein, dass Sie selbst nicht die Möglichkeit haben, hieran teilzunehmen. Melden Sie sich dennoch per E-Mail bei uns, erteilen Sie uns damit eine Einwilligung in die Übermittlung personenbezogener Daten per unverschlüsselter E-Mail.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierfür genügt eine formlose Nachricht per E-Mail an info@powernovo.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme übermittelten Daten werden gelöscht, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder der Zweck für die Verarbeitung der Daten entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

c) Bei Nutzung unseres allgemeinen Kontaktformulars:

Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe Ihres Namens und einer gültigen E-Mailadresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um die Anfrage bearbeiten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierfür genügt eine formlose Nachricht per E-Mail an info@powernovo.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme übermittelten Daten werden gelöscht, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder der Zweck für die Verarbeitung der Daten entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

d) Bei Anmeldung zum Newsletter:

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen, Events und über unser Unternehmen. 

Um sich zu unseren Newslettern anzumelden, reicht es grundsätzlich aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, geschieht dies auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Registrierungsverfahren wird auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen aufgezeichnet, um nachzuweisen, dass es in Übereinstimmung mit dem Gesetz durchgeführt wurde. 

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt grundsätzlich in einem sogenannten Double-Opt-In-Verfahren. D. h., Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse.

Messung von Klick-, Öffnungs- und Leseraten: Die Newsletter enthalten einen sogenannte „web-beacon“, d. h., eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw., sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden Informationen zu den Klick-, Öffnungs- und Leseraten erhoben. Die Analyse umfasst die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen werden keinem Newsletter-Empfänger zugeordnet oder in Profilen gespeichert und dienen dazu, den Newsletter inhaltlich zu verbessern. 

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über den Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@powernovo.de per E-Mail senden. 

Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widersprüchen behalten wir uns die Speicherung der E-Mailadresse alleine zu diesem Zweck in einer Sperrliste vor.

e) Bei Nutzung unseres Solarrechners:

Wir haben auf unserer Website einen Solarrechner des Anbieters Eturnity AG (Reichsgasse 3, 7000 Chur, Schweiz) eingebunden, in dem Sie als Websitebesucher nach Eingabe Ihrer Daten die Leistung der geplanten eigenen Photovoltaikanlage und deren Speichermöglichkeiten berechnen können und eine Kostenschätzung erhalten. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, unsere Website attraktiv zu gestalten und potenzielle Kunden über Ihre Möglichkeiten zu informieren.

Der Solarrechner erstellt auf der Grundlage der von Ihnen eingegebenen Daten zu Dachfläche, Haustyp, Dachneigung, Ausrichtung, Heizung, Warmwasser und Jahresverbrauch eine Kostenschätzung und informiert Sie über eine mögliche Solaranlage. Bei Anforderung einer Offerte werden die von Ihnen eingegebenen Daten in der Plattform des Anbieters gespeichert und von uns verarbeitet.

Dabei werden zum einen die eingegebenen o.g. Angaben sowie Ihre Kontaktdaten (z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse) verarbeitet, um Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.

Eturnity legt großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und verarbeitet personenbezogene Daten von Nutzern des Solarrechners ausschließlich im Auftrag der powernovo GmbH (Auftrag nach Art. 28 DSGVO) und nicht zu eigenen Zwecken sowie unter Beachtung der anwendbaren Datenschutzgesetze.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Eturnity: https://eturnity.com/de-ch/datenschutz/

f) Löschung Ihrer Daten:

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht, sobald Sie Ihre zur Verarbeitung erteilte Einwilligung widerrufen haben oder sonstige gesetzliche Erlaubnisse entfallen (z.B., wenn die Daten zur Erfüllung des jeweiligen Zwecks nicht mehr benötigt werden).

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere, gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, beschränken wir deren Verarbeitung auf diese Zwecke. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder deren Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist.

3. WEITERGABE VON DATEN

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Die Weitergabe an Dritte erfolgt nur, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • wenn für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. COOKIES

Auf unserer Website kommen Cookies zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient unterschiedlichen Zwecken. Einige von Ihnen sind zum Betrieb der Website unbedingt erforderlich. Sie dienen dazu, Ihnen die Nutzung unseres Angebots zu ermöglichen. Rechtsgrundlage für die Nutzung dieser Art von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 

Soweit Sie hierzu eingewilligt haben, setzen wir auch sogenannte Cookies für Marketingzwecke, Funktionale Cookies und Analytics-Cookies ein, die es uns erlauben, Werbung zu schalten, von Ihnen bereits getätigten Angaben zu speichern sowie die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten. Diese Cookies helfen uns somit, unser Angebot für Sie zu optimieren und zu personalisieren. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Solche Cookies werden in der Regel durch den Einsatz von Drittanbieter-Diensten erforderlich.

Details zu den einzelnen Cookies finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

5. GOOGLE ANALYTICS

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited (Gordon House Barrow Street, Dublin 4; im Folgenden "Google"). Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. in den Cookie-Einstellungen.

In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies (siehe unter Ziff. 4) verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie hier:

https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

6. GOOGLE TAG MANAGER

Auf unserer Website kommt das Organisationstool „Google Tag Manager“ zum Einsatz. Es ist ein Produkt der Google Ireland Limited (Gordon House Barrow Street, Dublin 4, Irland, im Folgenden „Google“), das dazu dient, Code-Abschnitte von diversen Trackingtools, die wir auf unserer Website nutzen, zentral einzubauen und zu verwalten. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. 

Um unsere Website für unsere Kunden möglichst ansprechend zu gestalten, nutzen wir Trackingtools wie Google Analytics. Diese erlauben uns, verschiedene Interaktionen auf unserer Website zu erfassen. Damit dieses Tracking funktioniert, müssen wir verschiedene Code-Abschnitte der einzelnen Tracking-Tools in unseren Quelltext implementieren und verwalten. Dazu nutzen wir die Benutzeroberfläche von Google Tag Manager.
In diesem Zusammenhang erfasst der Google Tag Manager Ihre IP-Adresse. Er nimmt jedoch keine eigenständigen Analysen vor, speichert keine Cookies und erstellt auch keine Nutzerprofile. Die gesammelten Daten werden von dem Tag Manager zu den einzelnen Analyse-Tools weitergeleitet und dabei nicht gespeichert. 

Weitere Informationen zu dem Google Tag Manager finden Sie in den FAQs unter https://support.google.com/tagmanager/?hl=de#topic=3441647

7. BETROFFENENRECHTE

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft verlangen über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggfs. aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen,
  • sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

    Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
    Ludwig-Erhard-Str. 22
    20459 Hamburg
    https://datenschutz-hamburg.de 

8. WIDERSPRUCHSRECHT

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@powernovo.de.

9. DATENSICHERHEIT

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

10. AKTUALITÄT UND ÄNDERUNG DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2024. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter powernovo.de/index.php/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

 

DATENSCHUTZHINWEIS FÜR BEWERBER/INNEN

Mit diesem Datenschutzhinweis informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens und die Ihnen aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zustehenden Rechte.

1. NAME UND KONTAKTDATEN DES FÜR DIE VERARBEITUNG VERANTWORTLICHEN UND DES BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

powernovo GmbH
Nedderfeld 91
22529 Hamburg
Vertreten durch den Geschäftsführer Björn Heilmann
Telefon: +49 40 696 301 3905
E-Mail: info@powernovo.de 

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Den betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgendem Kontakt:
Datenschutzbeauftragter der powernovo GmbH
c/o beck Service GmbH
Ericusspitze 4
20457 Hamburg
E-Mail: datenschutz@powernovo.de
Telefon: 040 301007-0

2. ERHEBUNG UND SPEICHERUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Für die effiziente Durchführung von Bewerbungsverfahren nutzen wir eine Bewerbermanagement-System von softgarden e-Recruiting GmbH, Tauentzienstr. 14, 10789 Berlin (Kontakt: datenschutz@softgarden.de), die das Bewerbermanagement als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO betreibt. Mit dem Anbieter wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sicherstellt.

Beim Klick auf die genannten Stellenangebote verlassen Sie unsere Website und wechseln auf eine in unserem Auftrag betriebene Website des Anbieters softgarden.

a) Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme durch den Bewerber

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung zukommen lassen, können Sie die folgenden Informationen angeben:

  • Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer)
  • Lebenslaufdaten z.B.:
    • Schulbildung
    • Berufsausbildung
    • Berufserfahrung
    • Sprachkenntnisse
  • Profile in sozialen Medien (z.B. XING, LinkedIn, Facebook)
  • Dokumente um Zusammenhang mit Bewerbungen (Bewerbungsfotos, Anschreiben, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse, Arbeitsproben etc.)
    Im Verlauf des Bewerbungsprozesses haben Sie die Möglichkeit, im Karriereportal von softgarden ein Konto zu erstellen, in dem Sie Ihre Bewerbung einsehen und verwalten können. Sie erhalten dazu eine automatisch erstellte E-Mail für die Erstellung eines Kontos. Das Anlegen eines Kontos ist optional und keine Voraussetzung für eine Bewerbung bei uns.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung bei softgarden erhalten Sie unter https://www.softgarden.de/unternehmen/datenschutz-webseite/.

b) Talent Pool

Bei einer nicht erfolgreichen Bewerbung oder bei einer Initiativbewerbung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bewerberdaten in unserem Talent Pool speichern zu lassen. Für den Fall, das eine ähnliche oder anderweitig passende Stelle ausgeschrieben wird, haben wir die Möglichkeit, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Die Datenspeicherung im Talent Pool erfolgt auf freiwilliger Basis durch die Nutzung eines Opt-In Links.
Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

c) Abonnement von neuen Stellenangeboten

Auf dem Karriere Board besteht die Möglichkeit, dass Sie sich übe neue Stellenausschreibungen der powernovo GmbH automatisch informieren lassen können. Dies geschieht entweder mittels E-Mail-Newsletters oder über einen RSS-Feed.
Für die Information über neue Stellenangebote mittels E-Mail-Newsletter, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters widerrufen.

Über das RSS-Feed werden keine personenbezogenen Daten zur Information über neue Stellenanzeigen verarbeitet.

3. ZWECK UND DAUER DER VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung oder als Initiativbewerbung. Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Beurteilung Ihrer Geeignetheit für die ausgeschriebene Stelle oder für die Stelle, für die Sie sich initiativ beworben haben. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Im Falle der Einwilligung in den Talent Pool werden Ihre Daten für die Dauer von 12 Monaten im Talent Pool gespeichert. Nach Ablauf der 12 Monate werden Ihre Bewerberdaten gelöscht, es sei denn, Sie willigen in eine Speicherung für weitere 12 Monate ein.
Im Falle der Nichteinstellung werden Ihre Daten sechs Monate nach Nichteinstellung gelöscht. Im Falle der Einstellung werden Ihre Daten zur Personalakte gespeichert und erst nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses nach Verjährungseintritt aller absehbaren Ansprüche gelöscht (drei Jahre zum Jahresende, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Beschäftigungsverhältnis beendet wurde). Ausnahmsweise wird von diesen regelmäßigen Löschfristen abgewichen, sofern wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO einwilligen.

4. WEITERGABE VON DATEN

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist grundsätzlich nicht vorgesehen. Sämtliche Angaben werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Vorgaben verarbeitet. Die Weitergabe an Dritte erfolgt ausnahmsweise nur dann, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben;
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

5. BETROFFENENRECHTE:

a) Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Bei Vorliegen der jeweiligen Voraussetzungen stehen Ihnen ebenso die folgenden Rechte zu.

  • Recht auf Berichtigung: Ihnen steht ein Recht auf Berichtigung von falschen, Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu.
  • Recht auf Löschung: Sie können die Löschung von Ihren personenbezogenen Daten verlangen, etwa wenn Ihre Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten zu verlangen. In einem solchen Fall werden die Daten für jegliche Verarbeitung gesperrt. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen Ihnen und uns umstritten ist.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, steht Ihnen das Recht zu, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern und soweit Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben.
  • Recht auf Widerruf einer Einwilligung: Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Darüber hinaus können Sie einer Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Dies gilt jedoch lediglich in solchen Fällen, in denen wir eine Datenverarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses vornehmen. Falls Sie einen solchen Grund vortragen können und wir kein zwingendes, schutzwürdiges Interesse an der weiteren Verarbeitung geltend machen können, werden wir diese Daten für den jeweiligen Zweck nicht weiter verarbeiten.

b) Sollten Sie Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten wünschen, Ihre anderweitigen Rechte geltend machen wollen oder Fragen zum Datenschutz bei uns haben, können Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung setzen.

c) Sie haben ferner das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen, insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. In Hamburg ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Ludwig-Erhard-Straße 22, 7. OG, 20459 Hamburg, https://datenschutz-hamburg.de/.

6. STAND UND ÄNDERUNG DIESES DATENSCHUTZHINWEISES

Dieser Datenschutzhinweis ist aus April 2024. Die Weiterentwicklung unseres Unternehmens kann sich auch auf den Umgang mit personenbezogenen Daten auswirken. Wir behalten uns deshalb vor, diesen Datenschutzhinweis künftig im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze zu ändern und gegebenenfalls an geänderte Datenverarbeitungsrealitäten anzupassen. Auf wesentliche, inhaltliche Änderungen werden wir Sie gesondert hinweisen.